Sie sind hier

18.09.2018 - Frieda Braun begeistert über 600 Besucher

Pressetext der Waldeckischen Landeszeitung vom 17.9.18

Mit ihrem neuen Programm "Erstmal durchatmen" gastierte die Winterberger Kabarettistin Karin Berkenkopf als "Frieda Braun" in der Schützenhalle Usseln. "Tante Frieda" lief dabei zur Höchstform auf. Erst um 22:45 Uhr endet eine phantastische Vorstellung vor über 600 Besuchern. Viele sahen in diesem Programm Friedas bisher Bestes. Wie keine Zweite blickt sie den Sauerländern und mittlerweile auch den von ihnen benutzen Utensilien (z.B. einem BH) ganz genau auf die Finger -bzw. auf die Träger. Und baut daraus kabarettistische Meisterstücke.

"Auf sowas musst Du erstmal kommen!" war wohl der meistgehörte Kommentar beim anschließenden „Apres-Kabarett“ an der schönen Usselner Theke. Frieda schrieb derweilen eifrig Autogramme und erfüllte so manchen Selfiewunsch.

Man musste sich schon sehr zusammenreißen, damit man vor lauter Lachen überhaupt alle Gags und Pointen mitbekam. Sich diese alle zu merken...? Ausgeschlossen! Da war die Mia mit ihrem schlummernden Herpes, der von Zeit zu Zeit von ihr Besitz ergreift, da war die augenzwinkernde Betrachtung des Martinsumzuges in Winterberg mit dem schönen "Wolf" oder die Magen-Darm Verwicklungen von Friedas Mann Erwin bei der Geburtstagsfeier der Nachbarn. Herrlich auch ihre Betrachtungen zum Yoga-Trend der sich als roter Faden durch das Programm zog. Wie immer mit dabei: Ihre "Splittergruppe" mit 's Mia, 's Thekla, 's Brunhild, 's Kollekten Agga und 's Sackgassen Agga. Aber auch von den Männern in ihrem Umkreis gab es einiges Neues zu erfahren. Über ihren Mann Erwin, Sohn Heinzbert, Wilbrecht, Wichbert oder Otto gab es wieder so manches Wunderliche zu berichten. Abseits aller sonstiger Diskussionen in diesem Land, endlich mal wieder fast drei Stunden Spaß und Freude. Vielen Dank Frieda!

[Bildergalerie]

 


News

20.05.2019
Am Sonntag 19. Mai machten sich zuerst rund 85 Schützenbrüder mit Familien auf zum 53.Schnadezug. Es ging…
29.04.2019
Alle Bürger und Gäste sind zum 53. Schnadezug der Neuzeit herzlich eingeladen. Der Zug führt in…
05.04.2019
Rund 500 Besucher erlebten in der proppenvollen Schützenhalle den 4. Blasmusikfrühschoppen "Marsch-…